Startseite Informationen Rundbriefe & Jahresberichte Rundbrief Dez 2003 - Projekt: Jugendarbeit
12 | 12 | 2017
Hauptmenü
Wichtige Hinweise

20.10.2012


Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V.
Kontakt Freiwilligendienste in Deutschland:

Tel.: 0721 354806-130
Fax: 0721 354806-181
E-Mail: fsj-bfd[at]freunde-waldorf.de

Internationale Freiwillige können sich für 12 Monate in einer sozialen Einrichtung in Deutschland engagieren.
Alles über die Rahmenbedingungen, Anforderungen und Leistungen hier.


21.09.2010
Verstrahlte Pfifferlinge im Handel entdeckt
Pfifferlinge aus Osteuropa sind manchmal strahlenbelastet.
Verstrahlte Pfifferlinge im Handel entdeckt
Lesen...


29.03.2009
Der Reaktor lebt und tötet weiter

London (dpa) Auch mehr als 20 Jahre nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl dezimiert die radioaktive Strahlung die Zahl der Insekten in der Region. Das hat eine Zählung bei Hummeln, Schmetterlingen, Libellen und Grashüpfern gezeigt.


17.02.2009
Lost Paradise
Ein neuer Film von Stefan Heinzel (89 Millimeter)


07.02.2009
IPPNW Presseinfo 06.02.2009
Atomlobby baut seit 20 Jahren Potemkische Dörfer


24.12.2008
Praxis der Visumsvergabe an der Deutschen Botschaft in Minsk, Belarus
Kleine Anfrage der Abgeordneten Marieluise Beck Bündnis 90/Die Grünen (Bremen)
PDF (2,4 MB)


10.04.2008
NRW-Landesversicherungen für das Ehrenamt


16.01.2007
Infos Reisen und Hilfslieferungen
Transit Polen nach Belarus.

Rundbrief Dez 2003 - Projekt: Jugendarbeit PDF Drucken E-Mail
Rundbriefe & Jahresberichte
Montag, den 01. Dezember 2003 um 00:00 Uhr

Projekt: J u g e n d a r b e i t

Kultur des Friedens

  • stell dir vor : es gibt menschenwürdige Lebensverhältnisse im Süden und im Osten

  • stell dir vor : im Kontext nachhaltiger Entwicklung können sich alle an der Entwicklung von Demokratie, Frieden und Menschenrechten beteiligen

  • stell dir vor : alle gesellschaftlichen Gruppen, auch Jugendliche, tragen mit dazu bei, entwicklungsfördernde nationale Strukturen aufzubauen

  • stell dir vor : wir haben für die globale Zukunftssicherung begriffen, dass unsere Lebensperspektiven mit denen der Völker im Osten und Süden verknüpft sind

  • stell dir vor : wir verändern alte "Bilder" in unseren Köpfen

  • Kultur des Friedens

Im April 2003 haben wir dieses Projekt mit der Produktion "Visueller Tagebücher" in Belarus begonnen. Elisabeth Mars von der "Arbeitsstelle Weltbilder, Agentur für interkulturelle Pädagogik und globales Lernen " in Münster, Fachpromotion des Landes NRW, und der Profiphotograph Jakob Hagmann, Bochum, haben junge Leute aus den Jugendzentren in Belarus begleitet, um das Land mit den Augen und Gedanken von jungen Leuten zu einer " Kultur des Friedens " kennen- und sehen zu lernen - wo, wie, mit wem und welchen Problemen, Wünschen und Träumen sie leben, wohnen, lernen usw.

Entstanden ist eine Ausstellung von 10 großen Fototafeln und Texten. Sie hängt z. Zt. in der Ev. Jugendbildungsstätte Nordwalde bei Münster. Ein Exemplar der Ausstellung soll in Minsk ausgestellt werden . Es würde uns freuen, wenn die Bilder und Texte schon bei der Partnerschaftskonferenz im Februar 2004 zu sehen wären.

Neben der Ausstellung wird eine umfangreiche Dokumentation entstehen - deutsch und russisch. Sie wird angereichert sein mit dem, was gemeinsam in verschiedenen Werkstätten - in der " Schreibwerkstatt " oder Werkstatt " Zukunft zu verkaufen " in Nordwalde z.B. erarbeitet wurde.

Das Projekt setzten wir nämlich in einem internationalen Qualifizierungsseminar vom 20. 09. - 01. 10. 03 fort, das in der Evangelischen Jugendbildungsstätte Nordwalde bei Münster stattgefunden hat.

Unsere Vision ist, ein internationales Netzwerk für eine Jugendarbeit, die sich der Entwicklung einer Kultur des Friedens verpflichtet, zu initiieren.

Das Seminar in Nordwalde, das als Methodentraining für innovative, partizipaktive Vermittlungsformen in der außerschulischen Jugendarbeit konzipiert war, stellte einen ersten Schritt in diese Richtung dar. Sobald die Dokumentation vorliegt, werden wir sie vorstellen.

Weitere Schritte sind geplant :

  • eine Jugenddelegation zur "Jugendkonferenz 2004" im Dezember 2004 in Minsk mit Vorbereitung und aktiver Beteiligung

  • ein nächstes internationales Qualifizierungsseminar 2005 in der Ev. Jugendbildungsstätte Nordwalde

Das Projekt Kultur des Friedens geschieht in Kooperation mit der Arbeitsstelle Weltbilder Münster, der Bundesarbeitsgemeinschaft / Stiftung "Den Kindern von Tschernobyl" ( Münster / Minsk ) , der Ev. Jugendbildungsstätte Nordwalde, dem Verein "kompass" (Ost-West-Begegnung) und der Association Nouvelle Planète ( Fada N´Gourma, Bukina Farso ).
Es wird durch das Förderprogramm Entwicklungspolitische Bildung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit finanziert.

Wer macht mit ?
Weitere Kooperationspartner herzlich willkommen !
Informationen unter www.arbeitsstelle-weltbilder.de
und bei der BAG, Münster

 
Die BAG bei Facebook


Jetzt Freunde werden!

Seite durchsuchen
Meistgelesen
Nützliche Links
www.prof-schuchardt.de
Die Stimmen der Kinder
von Tschernobyl
Erika Schuchardt/Lev Kopelev
Eine Psychosozial-Studie

tekknorg.wordpress.com
www.life-upgrade.com
Private, nicht-kommerzielle Blog-Webseite über Atomenergie, Tschernobyl und Weißrussland (Früher und Heute). Informationen aus IPPNW Papieren und Übersetzungen aus Tschernobyl Literatur ins Englische. Fotos, Berichte und Kurzfilme.
Private and non-commercial Blog about atomic energy, Chernobyl and Belarus (past and present). Information from IPPNW papers and translations of German Chernobyl related information. Photos, reports and shortclips.
Pressemitteilungen

13.01.2012
Kinderkommission des Deutschen Bundestages begrüßt die Gründung des Deutschen Kinderschmerzzentrum
Lesen...