Startseite Informationen Kultur Erstes Konzert von "Gramnitzy" in Leonberg
11 | 12 | 2017
Hauptmenü
Wichtige Hinweise

20.10.2012


Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V.
Kontakt Freiwilligendienste in Deutschland:

Tel.: 0721 354806-130
Fax: 0721 354806-181
E-Mail: fsj-bfd[at]freunde-waldorf.de

Internationale Freiwillige können sich für 12 Monate in einer sozialen Einrichtung in Deutschland engagieren.
Alles über die Rahmenbedingungen, Anforderungen und Leistungen hier.


21.09.2010
Verstrahlte Pfifferlinge im Handel entdeckt
Pfifferlinge aus Osteuropa sind manchmal strahlenbelastet.
Verstrahlte Pfifferlinge im Handel entdeckt
Lesen...


29.03.2009
Der Reaktor lebt und tötet weiter

London (dpa) Auch mehr als 20 Jahre nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl dezimiert die radioaktive Strahlung die Zahl der Insekten in der Region. Das hat eine Zählung bei Hummeln, Schmetterlingen, Libellen und Grashüpfern gezeigt.


17.02.2009
Lost Paradise
Ein neuer Film von Stefan Heinzel (89 Millimeter)


07.02.2009
IPPNW Presseinfo 06.02.2009
Atomlobby baut seit 20 Jahren Potemkische Dörfer


24.12.2008
Praxis der Visumsvergabe an der Deutschen Botschaft in Minsk, Belarus
Kleine Anfrage der Abgeordneten Marieluise Beck Bündnis 90/Die Grünen (Bremen)
PDF (2,4 MB)


10.04.2008
NRW-Landesversicherungen für das Ehrenamt


16.01.2007
Infos Reisen und Hilfslieferungen
Transit Polen nach Belarus.

Erstes Konzert von "Gramnitzy" in Leonberg PDF Drucken E-Mail
Kultur
Sonntag, den 20. April 2008 um 23:31 Uhr

Das erste Gramnitzy Konzert fand am 07.12.06 in Leonberg statt.

B e l a r u s: Ein Land – zwei Welten

Unter diesem Motto stand der „Großer Abend der Begegnungen mit Belarus“ am 7. Dezember im Haus der Begegnung in Leonberg.

Singend zog das Ensemble Gramnitzy in den Saal ein und faszinierte die etwa 60 – 70 Zuhörer vom ersten Moment an. An der Spitze schritt Prof. Zenewitsch mit einem überdimensionalen Stern aus Stroh, Sängerinnen und Instrumente folgten.
Nach der Begrüßung durch eine der Initiatorinnen und einem Grußwort des Ersten Bürgermeisters der Stadt Leonberg folgte ein abwechslungsreiches Programm mit Volksliedern und Gesängen aus dem belarussischen Brauchtum

Die 8 Studentinnen, mit ihren farbenfrohen Trachten in den belarussischen Farben rot-weiß gehalten, waren eine Augenweide, ganz zu schweigen vom Ohrenschmaus ihrer originellen Gesänge. Begleitet wurden sie von einer Geigerin und einer Flötistin sowie von Gitarre, Akkordeon und einem Rhythmusinstrument. Ihre kräftigen jungen Stimmen rissen die Zuhörer mit und nach jedem Lied wurde der Beifall länger. Für Überraschung sorgte die Aufforderung des künstlerischen Leiters an die jungen Damen, sich einen Herrn aus dem Publikum zu schnappen und mit ihm einen Walzer zu tanzen.

Unterbrochen wurde das Programm von einer sehr eindrücklichen Ansprache von Dr. Irina Gruschewaja, Leiterin der „Internationalen Organisation für humanitäre Zusammenarbeit Minsk, Belarus. Sie sorgte dafür, dass die andere Seite, von Belarus, die bedrohliche, auch ins Blickfeld rückte. Das Thema „zwei Welten“ wurde deutlich.

Eine Fotoausstellung, zusammengestellt von Maria Davydschik zum Thema „Belarus – Ein Land, zwei Welten“, wurde von der Kulturamtsleiterin der Stadt Leonberg eröffnet und rundete den Abend ab.


Fazit: Es kann nur empfohlen werden, die Folkloregruppe Gramnitzy zusammen mit Irina Gruschewaja einzuladen.

Finanziert wurde das Konzert vor allem durch die „Lokale Agenda 21 in Leonberg“, deren Arbeitskreis „Begegnung mit Belarus“, seit Jahren Jugendliche bzw. junge Erwachsene zu Hospitationen einlädt. Federführend ist Monika Grau mit ihrem Team.

Beate Junker



 
Die BAG bei Facebook


Jetzt Freunde werden!

Seite durchsuchen
Meistgelesen
Nützliche Links
www.prof-schuchardt.de
Die Stimmen der Kinder
von Tschernobyl
Erika Schuchardt/Lev Kopelev
Eine Psychosozial-Studie

tekknorg.wordpress.com
www.life-upgrade.com
Private, nicht-kommerzielle Blog-Webseite über Atomenergie, Tschernobyl und Weißrussland (Früher und Heute). Informationen aus IPPNW Papieren und Übersetzungen aus Tschernobyl Literatur ins Englische. Fotos, Berichte und Kurzfilme.
Private and non-commercial Blog about atomic energy, Chernobyl and Belarus (past and present). Information from IPPNW papers and translations of German Chernobyl related information. Photos, reports and shortclips.
Pressemitteilungen

13.01.2012
Kinderkommission des Deutschen Bundestages begrüßt die Gründung des Deutschen Kinderschmerzzentrum
Lesen...