Startseite Informationen Archiv Weltstars spielen für die Kinder von Tschernobyl
11 | 12 | 2017
Hauptmenü
Wichtige Hinweise

20.10.2012


Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V.
Kontakt Freiwilligendienste in Deutschland:

Tel.: 0721 354806-130
Fax: 0721 354806-181
E-Mail: fsj-bfd[at]freunde-waldorf.de

Internationale Freiwillige können sich für 12 Monate in einer sozialen Einrichtung in Deutschland engagieren.
Alles über die Rahmenbedingungen, Anforderungen und Leistungen hier.


21.09.2010
Verstrahlte Pfifferlinge im Handel entdeckt
Pfifferlinge aus Osteuropa sind manchmal strahlenbelastet.
Verstrahlte Pfifferlinge im Handel entdeckt
Lesen...


29.03.2009
Der Reaktor lebt und tötet weiter

London (dpa) Auch mehr als 20 Jahre nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl dezimiert die radioaktive Strahlung die Zahl der Insekten in der Region. Das hat eine Zählung bei Hummeln, Schmetterlingen, Libellen und Grashüpfern gezeigt.


17.02.2009
Lost Paradise
Ein neuer Film von Stefan Heinzel (89 Millimeter)


07.02.2009
IPPNW Presseinfo 06.02.2009
Atomlobby baut seit 20 Jahren Potemkische Dörfer


24.12.2008
Praxis der Visumsvergabe an der Deutschen Botschaft in Minsk, Belarus
Kleine Anfrage der Abgeordneten Marieluise Beck Bündnis 90/Die Grünen (Bremen)
PDF (2,4 MB)


10.04.2008
NRW-Landesversicherungen für das Ehrenamt


16.01.2007
Infos Reisen und Hilfslieferungen
Transit Polen nach Belarus.

Weltstars spielen für die Kinder von Tschernobyl PDF Drucken E-Mail
Informationen - Archiv
Montag, den 09. März 2009 um 15:54 Uhr

Weltstars spielen für Tschernobyl-Hilfe

Weltklasse-Sport und soziales Engagement Hand in Hand beim internationalen Handball-Cup im August in Lüneburg

so Lüneburg. Weltmeister, Europapokalsieger, internationale Top-Stars – vom 14. bis 16. August sieht Lüneburg das bestbesetzte Handball-Vereinsturnier Europas. Schon allein die Namen der Teams, die für den internationalen Handball-Cup zugesagt haben, lassen jeden Fan mit der Zunge schnalzen: THW Kiel, SC Magdeburg, VfL Gummersbach, RK Zagreb, Medvedi Moskau und MKB Vezsprem – das Who is Who des europäischen Handballs kommt nach Lüneburg.

Ausrichter dieses seinesgleichen suchenden Saisonvorbereitungsturniers ist die Sportmarketing GmbH des MTV Treubund, Spielort ist der Sportpark Kreideberg, der dann eine Kapazität von knapp 1300 Sitzplätzen haben wird. Präsentiert wird das Event von der Landeszeitung.

Das Konzept der Veranstaltung basiert allerdings nicht nur auf Weltklasse-Sport. Der internationale Handball-Cup wird zugunsten der Tschernobyl-Hilfe ausgespielt. Die Schirmherrschaft für das Turnier hat Dr. Martina Wenker übernommen. Sie ist die Vorsitzende der niedersächsischen Landesstiftung „Kinder von Tschernobyl“, weiterer Kooperationspartner ist die Bundesarbeitsgemeinschaft „Den Kindern von Tschernobyl in Deutschland e.V.“.

[...]

Während des Turniers, aber auch im Vorfeld des Handball-Cups wird die Tschernobyl-Hilfe mit begleitenden Ausstellungen und Veranstaltungen auf ihre wichtige Arbeit aufmerksam machen. Zu den Spielen sollen Kinder aus der betroffenen Region eingeladen werden, die dann in Niedersachsen eine Sommerfreizeit verleben. Ein möglicher Reinerlös der Veranstaltung würde ebenfalls an die Tschernobyl-Hilfe gehen.

Magdeburgs Trainer Michael Biegler, der bei der Pressekonferenz das Fehlen von Sportdirektors Stefan Kretzschmar wegen eines kurzfristigen, unaufschiebbaren Sponsoren-Termins entschuldigte, ist begeistert von dem Veranstaltungs-Konzept: „Ich engagiere mich selber für ein soziales Projekt mit benachteiligten Jugendlichen in Brasilien und mag Konzepte, die über eine rein sportliche Zielstellung hinausgehen. Wir waren sofort sehr interessiert, hier dabei zu sein.“

[...]

Der internationale Handball-Cup soll mit einem umfangreichen Rahmenprogramm einen familiären Charakter haben. „Auf dieses Turnier kann man sich wirklich freuen“, sagt Michael Biegler, „nicht nur die Zuschauer, sondern auch die Teams, die dann die konditionelle Arbeit bei der Vorbereitung abgeschlossen haben und endlich spielen wollen.“

Landeszeitung für die Lüneburger Heide
Niedersächsisches Tageblatt
www.Landeszeitung.de
 
Ein weiterer Zeitungsartikel:
Russlands Handball-Legende Wladimir Maximov erinnert sich an die Tschernobyl-Katastrophe. 
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 11. Juni 2009 um 12:20 Uhr
 
Die BAG bei Facebook


Jetzt Freunde werden!

Seite durchsuchen
Meistgelesen
Nützliche Links
www.prof-schuchardt.de
Die Stimmen der Kinder
von Tschernobyl
Erika Schuchardt/Lev Kopelev
Eine Psychosozial-Studie

tekknorg.wordpress.com
www.life-upgrade.com
Private, nicht-kommerzielle Blog-Webseite über Atomenergie, Tschernobyl und Weißrussland (Früher und Heute). Informationen aus IPPNW Papieren und Übersetzungen aus Tschernobyl Literatur ins Englische. Fotos, Berichte und Kurzfilme.
Private and non-commercial Blog about atomic energy, Chernobyl and Belarus (past and present). Information from IPPNW papers and translations of German Chernobyl related information. Photos, reports and shortclips.
Pressemitteilungen

13.01.2012
Kinderkommission des Deutschen Bundestages begrüßt die Gründung des Deutschen Kinderschmerzzentrum
Lesen...